Rund um OZ24

Suchen

Unterstütze OZ24

Internet: Interessante Seiten

Aufruf an "Junge Bürgerjournalisten "Die Onlinezeizung24-ein gewaltiger Unterschied zur anderen On-und Offlinepresse

Die Onlinezeitung24 beweist, wie es möglich ist sich von anderen herkömmlichen Pressemedien sehr erfrischend abzusetzen und gegen sie abzugrenzen.

Wer einmal die moderne Druckpresse genau unter die Lupe nimmt, dem wird es auffallen, dass speziell in den letzten beiden Jahrzehnten vermehrt dazu übergegangen wurde, Kindern und der Jugend eigene Medien zu verschaffen und sie an diese zu binden.

Eigentlich ist diese Vorgehensweise nur eines nämlich preisintensiv, denn ein Konzern muss es bewältigen mehrere Zeitungen und Zeitschriften zu erstellen um an das sehr unterschiedliche Publikum zu gelangen. So ein Konzern muss heute auch beide Gruppen nämlich Alt und Jung bedienen, sonst ist ihm ein Überleben kaum sicher. Nehmen wir ein Beispiel, Geo. Dort gibt es inzwischen spezielle Auflagen für die unterschiedlichsten Altersgruppen.

Schauen wir uns jedoch einmal in der Tagespresse um so bemerken wir, dass sich dort kaum ein Medium darum kümmert auch Kinder und Jugendliche zu bedienen. Etwas weiter sind da bestimmte Fernsehsender, die Nachrichtensendungen speziell für Kinder bringen. So bindet man früh bestimmte Altersgruppen an ein bestimmtes Medium.

Der Tagespresse im Allgemeinen gelingt dies aber nicht, obwohl man noch nicht einmal zwei unterschiedliche Auflagen drucken müsste-im Gegenteil! Auch den sogenannten Onlinezeitungen gelingt es nicht, speziell etwas für Kinder und Jugendliche im Programm zu haben.

Und doch ist gerade das ein entscheidender Fehler. Junge Menschen beweisen durch hervorragende Schülerzeitungen immer wieder, dass sie sehr wohl Interesse an bestimmten Dingen haben und dennoch werden sie von der Tagespresse, den Magazinen und den Onlinemedien sträflich vernachlässigt.

Bildung hat auch etwas damit zu tun und es ist oberste Pflicht der Medien, Jugendliche und Kinder an der Tagespolitik zu beteiligen, sie für das Weltgeschehen zu interessieren. Dies kann jedoch nur dann gelingen und der Bildungsauftrag wird erst dann erfüllt, wenn Tagespresse, Magazine und Onlinemedien es schaffen auch dieser Klientel und somit der eventuellen späteren Leserschaft Raum zu verschaffen.

Aber welches Medium hat in seiner Auflage heute eine Kinderseite oder eine Jugendseite? Welches der Medien bietet der Jugend Platz auch für eigene Berichte? Ich habe lange gesucht und keines gefunden. Dies ist traurig, und doch gibt es Hoffnung!

Die Onlinezeitung24 geht seit ein paar Tagen einen anderen Weg. Sie ist mit einer Geschichte zur guten Nacht Vorbild für andere. Hoffen wir, dass darüber Kinder und Jugendliche den Weg zu diesem medium finden. Nichts wäre erfrischender als Junge Bürgerjournalisten anzustiften über die Probleme ihres Alltags berichten zu sehen. Nichts wäre lehrreicher, als Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und alles Sonstige auch durch die Augen junger Menschen sehen zu dürfen.

Wer also sonst als die Onlinezeitung24 geht den Weg, der Generationen zu verbinden versucht? Der Versuch lohnt sich, er ist es Wert!

Wenn sich also im Universum des Internet junge Menschen befinden, die ihren ganz eigenen Blickwinkel und ihre Sicht der Welt beschreiben wollen, das Medium dafür ist vorhanden und es bittet um Nutzung!

©denise-a. langner-urso

uploaded

Der Inhalt des vorstehenden Artikels gibt nicht die Meinung der Redaktion von Onlinezeitung24 wieder. Für den Inhalt ist allein der Autor des Beitrages verantwortlich!
Drucken Empfehlen
Schlüsselwörter: Onlinezeitung | Medien | Onlinemedien
Sie wollen selber einen Artikel schreiben. Kein Problem, einfach registrieren!

Kommentare

am 22.12.2008 13:45:31 (85.216.125.xxx) Link Kommentar melden
Mutige Journalisten von Onlinezeitung24 sind in der Lage noch mehr in der Öffentlichkeit zu bewegen wenn sie auch mal Beispiele von mutigen Menschen und Gruppen beleuchten die echte Zivilcourage für Deutschland beweisen. Ich hoffe sehr und glaube aber auch daran, daß endlich der eine oder andere Werbekunde bereit ist hier bezahlte Werbung in Auftrag zu geben, damit immer mehr Menschen auf Internet- und Onlinezeitungen aufmerksam werden. Das könnte Deutschland positiv verändern, daß dann wenn die regionale Presse das nicht will oder deren Journalisten das nicht dürfen dann es doch noch Möglichkeiten gibt auf etwas aufmerksam zu machen

Einen Kommentar schreiben







Kommentare von Nichtmitgliedern der Seite Onlinezeitung24.de müssen durch einen Bestätigungslink per E-Mail freigeschaltet werden, für Mitglieder entfällt diese Bestätigung. Diese Maßnahme dient der Diskussionskultur und soll die Kommentarfunktion vor Spam schützen. Wir bitten um Ihr Verständis für diese Maßnahme.

Seitenaufbau: 0.05 Sekunden
38,454,991 eindeutige Besuche